Fast Response Conveyor Furnace

Die 1500er Serie von SCHMID ist ausgelegt für Anwendungen unter Luftatmosphäre bis 1050 °C. Die Konstruktion der Prozessräume ermöglicht eine dynamische Temperaturkontrolle mit gleichmäßiger Luft- und Temperaturverteilung sowohl während des Anfahrens als auch in der Massenproduktion. Die eingesetzten Hightech-Dämmstoffe und die erstklassige Steuerung minimieren die Betriebskosten.


Kontakt
Social Media

Kosteneffiziente Hochtemperatur-Anwendungen unter Luftatmosphäre

Der 1500 Fast Response Conveyor Furnace ist für die Präzisionsbearbeitungen in Fertigungsprozessen ausgelegt, die höchste Qualität und Wiederholgenauigkeit erfordern. In weniger als 20 Minuten heizt der Durchlaufofen von Raumtemperatur auf 850 °C. Zudem ist er so aufgebaut, dass ihm auch bei wechselnder Auslastung häufiges An- und Ausschalten, Aufheizen oder Abkühlen nichts anhaben. Hochmoderne Heizelemente und Steuerungssysteme bewirken zusammen eine außergewöhnlich stabile Temperaturgleichmäßigkeit und Reproduzierbarkeit in der gesamten Prozesskammer. Eine mehrlagige, energiesparende Isolierung hält die Stromrechnung auch bei höchsten Prozesstemperaturen niedrig.

Die innovativen Luftverteilungs- und Regelungssysteme von SCHMID eliminieren den thermischen Schock. Aufgrund des gut durchdachten Abluftsystems über die gesamte Kammer hinweg erreicht das System eine sehr hohe Produktionsausbeute. Prozessfluktuationen und Kontamination können durch das integrierte Ableitungs- Sammelsystem für das Ausbrennkondensat effektiv verhindert werden.

Das intuitive HMI von SCHMID ist standardmäßig im Fast Response Conveyor Furnace integriert. Das Furnace Monitoring System (FMS) ist das Resultat jahrzehntelanger Erfahrung in thermischen Prozessen und verfügt über die neueste Generation digitaler Steuerungs- und Überwachungstechnik. Das Ergebnis ist eine leistungsstarke und dennoch intuitive Benutzeroberfläche mit umfangreicher Datenprotokollierung, Prozesssteuerung und Prozesscharakterisierung. Zur Verfügung stehen auch Online-Hilfe und Ferndiagnosewerkzeuge, damit der Ofen immer die maximale Leistung bringt – Tag für Tag, Jahr für Jahr.

Anwendungen:

  • Sintern von Edelmetall-Dickschichten
  • Niedertemperatur-Einbrand-Keramiken (LTCC: Low Temperature Cofired Ceramic)
  • Brennen von hybrid integrierten Schaltungen
  • Sintern von Silber
  • Glühen von Dünnfilm auf Glas
  • Andere Hochtemperatur-Anwendungen unter Luftatmosphäre
  • Präzise Luftzufuhr und Absaugung sorgt für eine gleichbleibend saubere und gleichmäßige Atmosphäre
  • Steuerbare Heizelemente maximieren Temperaturflexibilität und Gleichmäßigkeit
  • Zuverlässige Förder- und Antriebssysteme ermöglichen eine breite Palette an Be- und Entladekonfigurationen
  • Viele Funktionen optional verfügar
  • Anpassbar, um kundenspezifische Prozessanforderungen zu erfüllen
  • Erstklassiges HMI mit integriertem Profiling, Daten- und Ereignisprotokollierung und Touchscreen-Schnittstelle

Max. Temperatur:

  • 1050° C

 Heizelement:

  • Keramikfaserblock mit eingelassenen, Widerstands-Heizdrahtelementen

 Kühlung:

  • Freie und erzwungene Konvektion/Konduktion
  • Sowohl Luft als auch Wasser als Standard

 Förderband:

  • Breite: 150 – 2100 mm
  • Durchlaufhöhe: 25 – 200 mm