Pressemitteilungen
Photovoltaics Photovoltaics


Fortschritte beim Bau der integrierten 71MW-Photovoltaik-Produktionsstätte in San Juan, Argentinien

22.01.2015 | RSS Feed

  • Eröffnung der Lager- und Bürogebäude
  • Lieferung erster Anlagen der SCHMID Group seit 12. Januar 2015
  • Fertigung erster Module ab 15. Oktober 2015

Nach der feierlichen Grundsteinlegung am 24. Oktober 2014 begann zunächst der Bau des Lagers und Bürogebäudes für die 71MW-Photovoltaik-Produktionsstätte für den argentinischen Energieversorger Energia Provincial Sociedad del Estado (EPSE).
Die über 280m² großen Büroräumlichkeiten und das 4.150m² umfassende Lager wurden nun eröffnet. Seit 12. Januar liefert die SCHMID Group erste Anlagen für die geplante Fertigung von Ingot, Wafer, Solarzelle und Modul nach San Juan. Die Produktionsstätte von EPSE wird von der im letzten Jahr in San Juan gegründeten SCHMID Branch Argentinien mit Ersatzteilen und Servicedienstleistungen unterstützt. Dafür wird 2015 regional nach technischem Personal, Ingenieuren und Verwaltungspersonal gesucht.
James Gibbons, der On Site Manager des Großprojekts seitens SCHMID, betont: „Ich freue mich sehr, an diesem Leuchtturmprojekt des Energieversorgers EPSE mitzuwirken. Die Provinz San Juan besitzt bei der Einführung der erneuerbaren Energien in Argentinien und in ganz Südamerika eine bedeutende Vorreiterrolle.“
Bereits 2012 wurden in San Juan die ersten netzgekoppelten Photovoltaik-Kraftwerke Argentiniens installiert. Mit einer jährlichen Sonneneinstrahlung von über 2.300 kWh pro m² herrschen dort die idealen Bedingungen für eine regionale Energiematrix mit hohem Photovoltaik-Anteil. Das 71MW-Projekt des Energieversorgers EPSE und der SCHMID Group leistet dafür einen bedeutenden Beitrag und wird durchschnittlich jedes Jahr 43.000 Haushalte neu mit Solarstrom versorgen können.
Die Produktion hat zum Ziel, Energie von Solarfarmen ins öffentliche Stromnetz zu speisen, für Anwendungen im Wohnbereich, gewerbliche und industrielle Anwendungen sowie Bewässerungspumpen und die Bergbauindustrie.

>Die SCHMID Group


Lichtinduzierte Degradation bei multikristallinen Solarzellen