Pressemitteilungen
SCHMID Group


23.03.2020 | RSS Feed

Das Coronavirus hat Deutschland und die Welt fest im Griff. SCHMID reagierte zeitnah und ergriff weitreichende Maßnahmen, um als global tätiges Hightech-Unternehmen, auch in Verantwortung gegenüber seinen Kunden und Geschäftspartnern, in Zeiten der Krise, handlungsfähig zu bleiben.

Oberste Priorität hat für SCHMID jedoch das Wohlergehen der Mitarbeiter sowie deren Familien. Hier ist das Unternehmen um höchste Sicherheitsstandards bemüht. Mobiles Arbeiten ist für SCHMID kein Fremdwort; der überwiegende Teil der im Verwaltungsbereich tätigen Mitarbeiter arbeitet deshalb schon seit geraumer Zeit im Homeoffice. Um das Risiko einer Ansteckung und gleichzeitig eines Stillstands der Fertigung und Montage zu minimieren, wurde die Belegschaft hier in zwei Teams gesplittet, von denen jeweils nur eines aktiv tätig ist. Tritt ein Corona-Fall auf, kann das zweite Team jederzeit übernehmen.

Darüber hinaus steht SCHMID in engem Kontakt mit Lieferanten, um die Lieferkette, soweit dies möglich ist, auch unter schwierigen Bedingungen aufrecht zu erhalten. Fakt ist: SCHMID unternimmt maximale Anstrengungen, um höchste Sicherheits- und Qualitätsstandards trotz eines globalen Ausnahmezustands zu gewährleisten.

Ein Zusammenrücken trotz angeordneter sozialer Distanz ist eine der wichtigen Antworten auf die Herausforderungen dieser Zeit. Lassen Sie uns deshalb enger zusammenarbeiten, um die globale Krise zu überwinden. Wir sind fest überzeugt davon, dass Partnerschaften gestärkt aus dieser Krise hervorgehen.

Bleiben Sie gesund!

Ihre SCHMID Geschäftsführung

>Die SCHMID Group


SCHMID Group und NUSANED schließen Joint Venture Transaktion ab
Über 30 Jubilare bei SCHMID in 2019